Füllungen vom Zahnarzt am Bodensee

Moderne Füllungen können kleinere Schäden am Zahn perfekt ausgleichen.

Moderne Füllungsmaterialien ermöglichen eine schonende Behandlung von Zahnschäden, fördern den Zahnerhalt und sind praktisch nicht mehr als Füllungen zu erkennen.

Komposite

Komposite sind mittlerweile das Material der Wahl zur Behandlung von kleinen und mittleren Zahnschäden. Sie erfüllen zahnmedizinisch und ästhetisch die Anforderungen an eine perfekte Versorgung am besten. Im Gegensatz zu Inlays oder Teilkronen, die im Labor angefertigt werden müssen, können Komposite direkt vom Zahnarzt verarbeitet werden: Er trägt sie schichtweise auf den Zahn auf und härtet sie mit speziellem Licht. Eine Art Kleber, sogenannte Adhäsive, sorgen für die Haftung am Zahn.

Der Vorteil

Es geht kaum gesunde Zahnsubstanz verloren und der Zahnarzt kann die Farbe durch die schichtweise Verwendung unterschiedlicher Farbtöne perfekt an die der natürlichen Zähne anpassen. Aufgrund dieser Eigenschaften eigenen sich Komposite besonders gut für die Versorgung von Schäden an den sichtbaren Front- und Seitenzähnen. Außerdem ist das Verfahren zeit- und kostengünstiger als die Versorgung mit Inlays oder Teilkronen, weil keine Laborarbeiten anfallen.

Bei ausgedehnten und schwer zugänglichen Schäden können allerdings Inlays und Teilkronen die bessere Lösung sein.

Moderne Komposite erreichen eine Oberflächenhärte ähnlich des natürlichen Zahnschmelzes.

Ihr Zahnarzt entscheidet, welches Füllungsmaterial im Einzelfall am besten geeignet ist. Wichtige Kriterien sind beispielsweise die individuelle Gebisssituation, Lage und Ausmaß der Zahnschäden, mögliche Allergien gegen Inhaltstoffe. Auch die Erwartungen des Patienten und Kosten spielen eine Rolle.